Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Stellenausschreibung Kennziffer 823


Das Bundesamt für Naturschutz ist eine Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU). Wir beraten das BMU in allen Fragen des nationalen und internationalen Naturschutzes und der Landschaftspflege, fördern Naturschutzprojekte, betreuen Forschungsvorhaben und sind zuständige Meeresnaturschutzbehörde für die deutsche ausschließliche Wirtschaftszone sowie Genehmigungsbehörde für die Ein- und Ausfuhr geschützter Tier- und Pflanzenarten.



Für unsere Dienststelle auf der Insel Vilm bei Rügen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Rahmen einer Elternzeitvertretung befristet bis zum 28.02.2019 

eine/n Bürosachbearbeiter/in
in Teilzeit mit 85 % der Arbeitszeit einer/s Vollbeschäftigten
(= 33,15 Wochenstunden)
Kennziffer 823

Die Beschäftigung erfolgt in der Abteilung II 5 „Meeresnaturschutz“ und hier im Fachgebiet  II 5.2 „Meeresschutzgebiete, Management, Monitoring“.

Aufgaben:

  • Allgemeine Büro-, Verwaltungs- und Registraturarbeiten inklusive der Erstellung von Standardschreiben in deutscher und englischer Sprache
  • Terminplanung und -kontrolle
  • Verwaltung von Literatur und Akten für das Fachgebiet
  • Mitwirkung bei der Planung, Durchführung und Nachbereitung von Fachtagungen
  • Organisatorische Vor- und Nachbereitung von Dienstreisen inklusive der Buchung der Reiseunterlagen
  • Internetrecherchen.

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossene Ausbildung zur/zum Fachangestellten für Bürokommunikation, Kaufmann/-frau für Büromanagement, Verwaltungsfachangestellten oder vergleichbare Ausbildung
  • Erfahrung im Büro- und Verwaltungsdienst
  • gute IT-Kenntnisse (MS-Office-Anwendungen, E-Mail, digitales Terminmanagement)
  • englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
  • Organisationstalent und Fähigkeit zu selbstständigem Arbeiten
  • Flexibilität, Zuverlässigkeit, Belastbarkeit, Teamfähigkeit.

Es wird anheimgestellt, ggf. auch außerberuflich erworbene Fähigkeiten, Qualifikationen und Erfahrungen anzugeben, die für die Auswahlentscheidung relevant sein könnten. Bei vorliegender Qualifikation erfolgt die Einstellung bis Entgeltgruppe 7 TVöD. 

Das BfN gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen und fördert die Vielfalt unter den Mitarbeitenden. Es ist bestrebt, den Frauenanteil zu erhöhen und Unterrepräsentanz zu beseitigen. Qualifizierte Frauen werden nachdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Von schwerbehinderten Bewerberinnen/Bewerbern wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt; sie werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. 

Falls Sie sich für diese Aufgabe interessieren, bitten wir um Ihre schriftliche Bewerbung (nicht per E-Mail) mit aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf, Qualifikationsnachweise, Arbeitszeugnisse, relevante Fortbildungsnachweise, ggf. Nachweis über Schwerbehinderung).  

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung unter Angabe der Kennziffer 823 bis zum 26.04.2018 an das


Bundesamt für Naturschutz, Konstantinstr. 110, 53179 Bonn